Raspberry Pi: LED blinken lassen mit Python

Am Raspberry benutze ich für die Programmierung der GPIO-Pins am liebsten Python. Hier möchte ich kurz erklären, wie man am Raspberry Pi mit Hilfe von Python eine LED blinken lässt. Noch ein kurzer Hinweis: Als OS auf meinem Raspberry läuft Raspian.

Was Ihr dazu braucht, ist folgendes:

  • Raspberry Pi (ich verwende ein Modell B Rev2; falls Ihr ein Rev1 Board verwendet, bitte auf die GPIO-Pinbelegung achten!)
  • LED (einfache Standard-LED)
  • Widerstand (330 oder 470 Ohm)
  • ein Breadboard (damit man nicht löten muss)
  • Jumperkabel male to female (für die Verbindung vom Raspberry Pi zum Breadboard)
  • Jumperkabel male to male (für Verbindungen auf dem Breadboard)

Ausserdem muss auf dem Raspberry noch folgendes installiert sein:

  • Python Entwicklungsumgebung
  • RPI.GPIO Bibliothek

Falls Ihr die Python Entwicklungsumgebung oder die RPI.GPIO Bibliothek noch nicht installiert habt, oder ihr Euch nicht sicher seid, gebt folgendes im Raspberry Pi auf der Console ein:

pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get update
pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install python-dev
pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install python-rpi.gpio

Als nächstes baut Ihr die Schaltung mit dem Raspberry und dem Breadboard auf. Das Ganze muss dann so aussehen:

LED_Blinker_Steckplatine

Die kurze Seite der LED wird damit mit Grund (GND; PIN 6) verbunden und die lange Seite der LED über den Widerstand mit GPIO 17 (Pin 11).

Kurzer Exkurs: Warum der Widerstand?

Einfache Antwort, weil sonst die LED kaputt gehen kann 😉 Eine etwas genauere Antwort gibt es z.B. hier: http://www.elektronik-tipps.de/archiv/warum-brauchen-leds-einen-vorwiderstand/

Die Schaltung lässt sich natürlich auch in einem Schaltplan darstellen:

LED_Blinker_Schaltplan

Nachdem wir also jetzt alles verbunden haben, geht es daran den Python Code zu erstellen. Auf das Erstellen der Python Dateien und das Ausführen des Codes gehe ich jetzt nicht näher ein. (Nähere Infos zur Programmierung in Python gibt es z.B. in diesem Online-Tutorial: http://www.python-kurs.eu/kurs.php)

Erstellt eine Datei mit dem Namen blinker.py und fügt folgendes in die Datei ein:

import time
import RPi.GPIO as GPIO

# Pin-Nummern wie auf dem Raspberry Board verwenden
GPIO.setmode(GPIO.BOARD)

# Pin 11 (GPIO 17) als Output
GPIO.setup(11, GPIO.OUT)

# Dauersschleife für das Blinken
while 1:
  # LED aus
  GPIO.output(11, GPIO.LOW)
  # eine Sekunde warten
  time.sleep(1)
  # LED an
  GPIO.output(11, GPIO.HIGH)
  # eine Sekunde warten
  time.sleep(1)

Kurzer Exkurs: Wie erstelle ich eine solche Datei?

Zum erstellen der Datei gebt folgenden Befehl ein „vi blinker.py“. Damit wird eine leere Datei geöffnet. Mit „i“ ist es dann möglich Text in die Datei einzutragen. Hier schreibt Ihr nun den Code. Wenn ihr fertig seid drückt „ESC“ und gebt „:w“ zum Speichern ein. Mit „:q“ kann man den Editor schließen.

Nun könnt Ihr das Python Programm mit folgendem Befehl starten:

sudo python blinker.py

Die LED beginnt jetzt zu blinken. Immer eine Sekunde an und eine Sekunde aus. Soll die LED schneller blinken könnt Ihr einfach die Wartezeit von 1 auf z.B. 0.5 setzen.

Kurzer Exkurs: Wie beende ich das Programm wieder?

Einfach auf der Tastatur folgende Kombination drücken: „STRG + C“ (wie beim kopieren unter Windows).

Soweit zum kurzen Einstieg, wie man mit Hilfe des Raspberry Pi eine LED mit Python blinken lässt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Raspberry Pi: LED blinken lassen mit Python

  1. Pingback: Raspberry Pi: Button-Input (Taster) | Raspuino

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s